Close Menu

Bootsfahrten auf dem Chao-Phraya-Fluss in Bangkok

Chao Phraya, Bangkok

Neben dem Mekong ist der Chao Phraya Thailands längster und wichtigster Fluss. Eine Bootsfahrt auf dem Chao Phraya ist eine gute Möglichkeit, Bangkok zu erkunden.

Von Gudrun Brandenburg

Zuletzt aktualisiert am 9. Mai 2024

Chao Phraya in Bangkok – Sightseeing auf dem Wasser

Im 19. Jahrhundert war Bangkok von Kanälen (Khlongs) durchzogen, weshalb man die Stadt auch als "Venedig des Ostens" bezeichnete. Später, mit zunehmendem Straßenbau, wurden die meisten Khlongs zugeschüttet. Unverändert jedoch fließt der Chao Phraya, der "Fluss der Könige", durch Bangkok und weite Teile Zentralthailands. Er hat eine Länge von insgesamt 370 Kilometern. Eine Bootsfahrt auf dem Chao Phraya mit einem der lokalen Expressboote ist für Bangkok-Touristen die schnellste, beste und auch preiswerteste Möglichkeit, zu einigen der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu gelangen.

Anzeige --- Touren Bangkok

In der Hauptsaison zwischen Dezember und März sind der Tha Tien und der Tha Chang Pier die am stärksten frequentierten Anlegestellen (Piere) am Chao Phraya. Denn von hier aus erreicht man in nur wenigen Gehminuten den Grand Palace (bis Mitte des vergangenen Jahrhunderts Residenz von Siams/Thailands Königen), den buddhistischen Tempel Wat Pho und nach einer kurzen Überfahrt zum gegenüberliegenden Flussufer auch den beliebten Wat Arun (Tempel der Morgenröte).

Bootsanlegestellen gibt es auf beiden Seiten des Flusses. Dort hängen jeweils auch die Fahrpläne und Routen aus. Da die Boote nur jeweils kurz halten, solltest du zügig auf- und abspringen. Beim An- und Ablegen ertönt eine Trillerpfeife. Bezahlt wird bei den Schaffnerinnen und Schaffnern an Bord.

Bootsfahrten auf dem Chao Phraya: Boote, Strecken, Fahrpreise

Zum einfachen Überqueren des Chao-Phraya-Flusses eignen sich die Personenfähren, für längere Bootsfahrten oder eine preisgünstige Sightseeing-Tour zu Wasser bieten sich die lokalen Expressboote (Taxiboote) an.

Boot, Chao Phraya, Bangkok

Lokales Expressboot (Orange Flag Boat) auf dem Chao-Phraya-Fluss in Bangkok

Die Expressboote werden von Einheimischen wie Touristen gleichermaßen genutzt. Insbesondere zur Rush Hour und rund um beliebte Sehenswürdigkeiten in Bangkok können die Boote daher mitunter voll sein. Bei der Vielzahl der Boote, die auf dem Chao Phraya verkehren, ist es für Touristen oft nicht leicht, das richtige Boot zu erwischen.

Bootsfahrt Chao Phraya

Passagierdeck auf einem der Expressboote

Grundsätzlich muss zwischen den lokalen Expressbooten, den Touren- und den so genannten Tourists-Boats sowie Hotelbooten unterschieden werden. Die lokalen Expressboote sind an ihren farbigen Flaggen zu erkennen. Die Farben der Flaggen geben Auskunft über die jeweilige Route der Boote.

Orange Flag Boats beispielsweise verkehren täglich von 6 bis 19 Uhr zwischen Nonthaburi am westlichen Flussufer und Wat Rajsingkorn. Der Fahrpreis beträgt 15 Baht (0,34 Euro) unerheblich der Anzahl der Stationen. Die Green Flag Boote fahren montags bis freitags morgens von 6.15 bis 8.10 Uhr und nachmittags von 15.30 bis 18.05 Uhr zwischen Pakkred, Nonthaburi und Sathorn. Der Fahrpreis beträgt je nach Anzahl der Stationen zwischen 20 und 30 Baht (0,45 bis 0.67 Euro). Gelb geflaggte Boote operieren montags bis freitags von 6.15 bis 8.30 Uhr früh und von 15.30 bis 20 Uhr zwischen Nonthaburi, Sathorn und Ratburana. Der Fahrpreis beträgt pauschal 20 Baht (0,45 Euro).

Boot, Chao Phraya, Bangkok

Gelb geflaggtes Expressboot auf dem Chao Phraya

Ebenfalls geflaggt sind die so genannten Chao Phraya Tourist Boats. Sie sind mit einer blauen Flagge versehen und verkehren zwischen 9.30 und 16.30 Uhr zwischen Sathorn und Pha Arthit Pier. Die Boote halten an insgesamt neun Piers, von denen die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Bangkok bequem zu Fuß zu erreichen sind.

Khlong-Touren auf dem Chao Phraya zu schwimmnden Märkten

Hauptattraktion entlang der noch verbliebenden Khlongs des Chao Phraya sind die Schwimmenden Märkte (Floating Markets). Auf Booten verkaufen Einheimische Obst und Gemüse, Blumen und Kunsthandwerksprodukte. Die meisten Floating Markets in Bangkok werden mittlerweile allerdings nur noch für Touristen abgehalten und sind wenig authentisch.

Bei organisierten Khlong-Touren werden in der Regel der Taling Chan Floating Market, der Klong Lad Mayom Floating Market sowie der Wat Saphan Floating Market angesteuert. Die dreistündigen sogenannten "Cruise Tours" finden nur an Wochenenden und Feiertagen statt. Plätze können in Reisebüros, über Hotels, im Internet oder an den größeren Anlegestellen am Chao Phraya reserviert werden.

Hotel-Tipps für Bangkok


Gute Mittelklasse-Hotels in Bangkok sind u. a. das Amara Bangkok Hotel*, das Prince Theatre Heritage Stay*, die Oakwood Suites Bangkok - SHA Certified* und das Adelphi Forty-Nine*.

Zu den beliebtesten Luxushotels in Bangkok zählen das Mandarin Oriental Bangkok*, das Shangri-La Hotel Bangkok* und das The Peninsula Bangkok*.

Zahlreiche weitere Hotels in Bangkok findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

Diese Seiten könnten dich auch interessieren!


Sehenswürdigkeiten-BangkokBangkok HighlightsLesen Bangkok TempelBangkok TempelLesen
Bangkok EinkaufsstraßenShoppen BangkokLesen Nordthailand SehenswürdigkeitenNordthailand HighlightsLesen

nach oben

Wer schreibt hier?

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, Redakteurin, Ende 50, lebe in Berlin, liebe Südostasien & die Welt und schreibe Planet2Go. Schön, dass du auf meiner Seite bist!

Anzeige

Tickets und Fahrpläne für Züge, Busse & Fähren in Asien

Powered by 12Go system