Warum du auf La Palma einen Mietwagen brauchst und worauf du beim Autofahren achten musst

Mietwagen La Palma

Unser Mietwagen auf La Palma

Ohne Auto wären wir gar nicht erst zu unserem Ferienhaus in Garafía im Norden von La Palma gekommen. Auch nicht zu vielen Wanderwegen, in abgelegene Buchten oder Dörfer. Busse fahren auf La Palma nur auf den Hauptverbindungsstraßen. Also: Wenn du auf La Palma nicht nur an einem Fleck bleiben möchtest und die Insel erkunden willst, brauchst du einen Mietwagen. Und für die Berge am besten einen richtig guten.

Wir haben leider den Fehler gemacht, auf La Palma einen normalen Kleinwagen zu mieten. Unser Auto hat zwar 75 PS, kommt die Berge aber nur im zweiten, manchmal auch nur im ersten Gang hoch. Und das schleppend. Kleine, steile Schotterpisten (von denen es hier viele gibt) meiden wir nach unserer Reifenpanne gänzlich. Wenn du kein geländetaugliches Fahrzeug hast, sind solche Straßen außerdem saugefährlich, da die Reifen durchdrehen und der Wagen wegrutscht.

Mein Tipp: Gib lieber etwas mehr Geld aus miete dir auf La Palma einen Geländewagen. Allradantrieb macht hier wirklich Sinn.

Schritt eins: Mietwagen für La Palma buchen

Günstige Mietwagen auf La Palma und weltweit findest du am schnellsten und bequemsten im Internet, zum Beispiel bei MietwagenCheck. Du kannst aber auch direkt bei einem der großen Anbieter wie Europcar*, HAPPYCAR* oder Sixt buchen. MietwagenCheck hat als Preisvergleichsportal den Vorteil, dass dir die Preise und Fahrzeuge aller Anbieter aufgelistet werden. Bei mietwagen-check.de kannst du die Suchergebnisse auch filtern lassen, z. B. nach Versicherungsleistung, Fahrzeugtyp, Ausstattung etc.

Tipp: Wenn du mit deinem Mietwagen im Urlaub keinen Stress haben willst, buche am besten das Rundum-Sorglos-Paket mit vollem Versicherungsschutz ohne Selbstbeteiligung (inkl. Glas-, Reifen- und Unterbodenschutz), einer optimalen Tankregelung, unbegrenzten Kilometern und bei Bedarf einem Zusatzfahrer. Im Sommer empfiehlt sich für La Palma in jedem Fall ein Mietwagen mit Klimaanlage. Ansonsten hast du beim Autofahren wenig Spaß.

Preise für Mietwagen auf La Palma

Mietwagen La Palma

Unser Kleinwagen auf La Palma hat für zwei Wochen rund 250 Euro gekostet. Voller Versicherungsschutz ohne Selbstbeteiligung inklusive

Einen Kleinwagen mit allen genannten Leistungen bekommst du auf La Palma schon ab gut 200 Euro für zwei Wochen. Empfehlenswerter ist jedoch ein Geländewagen. Ein durchschnittlicher Geländewagen kostet auf La Palma je nach Fahrzeugtyp zwischen etwa 380 und gut 1000 Euro für zwei Wochen.

Achte bei Vertragsabschluss darauf, dass du deinen Mietwagen direkt nach Ankunft am Flughafen entgegennehmen kannst und nicht an einer Station außerhalb des Flughafengeländes. So sparst du dir den Shuttle und unter Umständen viel Zeit.

Schritt zwei: Mietwagen am Flughafen abholen

Der Schalter am Flughafen, an dem du die Autoschlüssel erhältst und die abschließenden Formalitäten für deinen Mietwagen erledigst, ist in der Regel der Hertz / Europcar*-Schalter bei den Gepäckbändern in der Ankunftshalle. Auch wenn du deinen Mietwagen über ein anderes Unternehmen gebucht haben solltest. Denn viele Autovermietungen (nicht nur) auf La Palma sind Franchise-Unternehmen großer, international bekannter Anbieter.

Die Mietwagen-Annahme und Abholung verläuft auf dem Flughafen La Palma meist schnell und unkompliziert. Bei uns haben die Formalitäten gerade einmal fünf Minuten gedauert.

Deinen Mietwagen holst du dir in der Tiefgarage des Flughafens ab. Nimm einen der Fahrstühle in der Haupthalle und fahre ins Untergeschoss. Die Stellplätze für die Mietwagen sind nummeriert.

Autofahren auf La Palma

Ich bin Großstadtverkehr gewöhnt und fahre gewöhnlich nur in Berlin Auto. Das Fahren hier auf La Palma finde ich vor allem auf den schmalen Gebirgsstraßen im Norden alles andere als easy. Die Straßen sind oft sehr steil bzw. abschüssig und nach außen wenig gesichert. Heißt, rechts oder links geht’s gleich den Abhang runter. Bei Gegenverkehr musst du ggf. zurücksetzen (den Berg rückwärts rauf oder runter), da Seitenstreifen, Haltebuchten oder andere Ausweichmöglichkeiten nur hier und da vorhanden sind.

Schotterpiste La Palma

Schotterpiste auf La Palma

Kurve La Palma

Kurve an der LP-4 auf dem Weg zum Roque de los Muchachos (Caldera de Taburiente)

Steile Straße La Palma

Starke Steigung: Straße hinauf zur Caldera de Taburiente

Warnschilder wie Steinschlag oder "Achtung, Viehtrieb" (rotes Dreieck mit Kuh oder Ziege) solltest du unbedingt beachten und deine Fahrt verlangsamen. Denn häufig liegen auf den Straßen scharfkantige Felsbrocken, oder eine Ziegenherde kreuzt die Straße.

Die Hauptverbindungsstraßen auf La Palma sind in vergleichsweise gutem Zustand. Es gibt nur wenige Schlaglöcher. Fahre mit deinem Mietwagen am besten nur auf den großen Durchgangsstraßen (LP-1, LP-2, LP-3) und auf den Hauptstraßen (LP-4, LP-101, LP-206 / 207 u. a.). Meide möglichst alle Nebenstraßen und nicht asphaltierte, steile Pisten, sofern du kein geländetaugliches Fahrzeug hast.

Höchstgeschwindigkeiten und Entfernungen auf La Palma

In Ortschaften beträgt die Höchstgeschwindigkeit auf La Palma 50 km/h, außerhalb – wenn nicht anders angegeben – 90 km/h. In Kurven sind oft nur 40 km/h erlaubt. Durchschnittlich fährst du auf La Palma circa 60 km/h, auf kleineren Gebirgsstraßen 30 bis 45 km/h.

Strecken, auf denen die Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h erlaubt und empfehlenswert ist, gibt es nur wenige auf La Palma. Vorrangig an der Küste, zum Beispiel auf der Schnellstraße zwischen Santa Cruz de la Palma und El Fuerte.

La Palma ist mit einer Gesamtfläche von 708 Quadratkilometern, einer Nord-Süd-Ausdehnung von gerade einmal rund 45 Kilometern und einer West-Ost-Ausdehnung von 27,3 Kilometern zwar eine der kleinsten Kanarischen Inseln, doch musst du wegen der bergigen, kurvenreichen Straßen oft längere Fahrzeiten einplanen.

Für die gerade einmal 33 Kilometer lange Strecke von Santa Cruz im Osten der Insel nach Tazacorte im Westen brauchst du beispielsweise rund 50 Minuten Fahrzeit. Von Los Canarios (Fuencaliente) im Süden nach Santo Domingo im Norden (rund 66 Kilometer) sind es 1 Stunde und 40 Minuten.

Umsichtig fahren und Risiken vermeiden

Vermeide beim Autofahren auf La Palma waghalsige Überholmanöver, insbesondere in und vor den Kurven. Wenn du unbedingt überholen musst, warte bis 1. die Strecke gerade und überschaubar ist und 2. dein/e Vordermann/-frau dir ein Zeichen zum Überholen gibt oder rechts ranfährt.

Auf La Palma solltest du sehr vorausschauend Auto fahren und insbesondere auf einspurigen Bergstraßen immer ein Auge auf möglichen Gegenverkehr haben. So hast du die Möglichkeit, rechtzeitig einen Platz zum Halten zu suchen und musst nicht zurücksetzen, wenn dir jemand entgegenkommt.

Wenn du auf La Palma mit dem Mietwagen unterwegs bist, fahre am besten mit Navi. Falls dein Auto keins an Bord hat, besorge dir eine gute GPS-Navigations-App für dein Handy. Wir benutzen die Scout-App und finden auf La Palma problemlos überall hin.

Meine La Palma-Videos bei YouTube

Packliste und Checkliste für deinen Urlaub auf La Palma

Hast du für deine Reise nach La Palma alles besorgt und eingepackt? Falls du nicht sicher bist, schau dir meine Packliste und Urlaubscheckliste an.

[ nach oben ]

Planet2Go – That's me:
Gudrun Brandenburg

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, Redakteurin, Anfang 50, lebe in Berlin, liebe Südostasien und die Welt und schreibe den Reiseblog Planet2Go. Schön, dass du auf meiner Seite bist!