Die 17 schönsten Strände auf Bali zum Baden, Relaxen, Surfen und Schnorcheln

Bali Strände Collage

Balis Strände

Die 17 schönsten Strände auf Bali

Die weniger gute Nachricht vorweg: Traumstrände wie auf den Malediven oder in Thailand mit weißem, puderweichem Sand und seichtem, türkisblauem Wasser wirst du auf Bali kaum finden.

Dafür Bali bietet Strände für jeden Geschmack und alle Bedürfnisse. Auf Bali gibt es Strände für Surfer, Badeurlauber, Taucher und Schnorchler, für Wassersportler, Ruhesuchende und Leute, die Party machen wollen.

Im Folgenden findest du Infos und Tipps für die 17 schönsten Strände auf Bali.

1. Jimbaran

Restaurants Jimbaran

Seafood-Restaurants am Jimbaran Beach

Der vier Kilometer lange Jimbaran Beach steht ganz oben auf der Liste der schönsten Strände auf Bali. Der Strand hat hellen, größtenteils feinen Sand und ist stellenweise 60 bis 80 Meter breit. Der große Vorteil des Jimbaran Beach ist, dass er anders als die meisten Strände auf Bali gut zum Schwimmen geeignet ist. Durch ein vorgelagertes Riff wird der Beach vor allzu hohen Wellen und starker Brandung geschützt.

Mit seinen Luxushotels zählt Jimbaran zu den teuersten Stränden auf Bali. Bekannt ist Jimbaran vor allem für seine ausgezeichneten Seafood-Restaurants mit einer Riesen-Auswahl an fangfrischem Fisch und anderen Meeresfrüchten. Viele der rund 50 Restaurants befinden sich direkt am Strand und sind obendrein beliebte Sunset Points.

Jimbaran selbst ist kaum mehr als ein größeres Straßendorf und nicht zu vergleichen mit den großen Ferienzentren Kuta, Legian und Seminyak. Außer ein paar Supermärkten, einigen wenigen Souvenirshops und Restaurants gibt es in Jimbaran nur wenig Infrastruktur.

Hotel-Tipps für Jimbaran

Gute Mittelklasse-Hotels in Jimbaran sind u. a. die Kubu Kak Dudung Villas*, das Keraton Jimbaran Resort* und die Moments Villa Jimbaran*.

Schön, aber auch teurer wohnst du in den Mango Tree Villas*, im InterContinental Bali Resort* und Jamahal Private Resort & SPA - adults only*.

Gut und preiswert in Jimbaran sind u. a. das The Celuk Homestay*, das Kubu Turah Homestay* und das The Capella*.

Viele weitere Hotels, Villen und Hostels in Jimbaran findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

2. Balangan Beach

Balangan Beach Bali

Strandbars und Restaurants am Balangan Beach

Surfen Balangan Beach

Surfer am Balangan Beach

Der Balangan Beach zählt zu meinen Neuentdeckungen auf Bali. Der Strand ist richtig nett und die Atmosphäre relaxed. Die etwa 800 Meter lange Bucht mit ihrem gelblichen, etwas grobkörnigen Sandstrand ist Treff für Surfer und Backpacker aus aller Welt.

Zum Sonnenuntergang füllen sich die Bars und Restaurants, die auf Pfählen leicht erhöht am Strand stehen. Auch als Nicht-Surfer oder -Surferin wie ich kannst du hier stundenlang sitzen, den Surfern bei ihrem Ritt auf den Wellen zusehen, den Sonnenuntergang über den Klippen beobachten und dazu ein eiskaltes Bintang Bier trinken. Das Essen in den Restaurants ist gut und preiswert.

Die meisten Restaurants und Bars am Balangan Beach vermieten Sonnenschirme und Liegen, einige auch einfache, preiswerte Zimmer für Surfer. Boards kannst du bei den Surfschulen und Verleihern rund um die kleine Holzbrücke am südlichen Strandende ausleihen. Wegen der starken Brandung und hohen Wellen ist das Baden am Balangan Beach nur bedingt möglich. Wenn dir Baden und Schwimmen wichtig sind, quartierst du dich am besten ein paar Meter oberhalb des Strands zum Beispiel im La Joya* oder La Joya II Biu-Biu* ein. Beide Resorts haben große, schöne Swimmingpools.

Hotel-Tipps für den Balangan Beach

Gute Mittelklasse-Hotels am Balangan Beach sind das The Point Beach-Front Balangan*, das Aman Gati Balangan* und das Le Yanandra*.

Schön, aber auch teurer wohnst du im La Joya*, La Joya II Biu-Biu* und La Cabane*.

Preiswert am Balangan Beach sind u. a. das Jimmy Brothers Beach Front Balangan*, der Santai Warung Bali* und das Balangan Paradise Hostel and Restaurant*.

3. Kuta

Kuta Beach Bali

Kuta Beach

Kuta ist seit jeher beliebter Surfspot und zugleich die Haupt-Partymeile Balis. An dem fünf Kilometer langen, hellen Sandstrand kannst du alle paar Meter Boards, Sonnenschirme und Liegestühle ausleihen. Am Strand selbst gibt es keine Unterkünfte. Die meisten Hotels befinden sich zwischen der parallel zum Strand verlaufenden und verkehrsreichen Jl. Pantai Kuta und der Jl. Legian.

Kuta ist der größte Ferienort auf Bali. Die touristische Infrastruktur ist über Jahrzehnte gewachsen. Neben zahlreichen Hotels und Hostels gibt es jede Menge Restaurants, Bars, Clubs, Geschäfte, Shopping Malls und Surfschulen. In Kuta kannst du sowohl schick und teuer als auch einfach und preiswert essen und wohnen.

Eine der vor allem bei Backpackern beliebtesten Straßen in Kuta ist Poppies II. Neben preiswerten Hostels gibt es hier auch zahlreiche Straßenstände mit Textilien, Souvenirs und Nippes.

Party machen und feiern kannst du u. a. im Pyramid Club, in der Bounty Discotheque, im Sky Garden oder im Hypnotized Club.

Am Kuta Beach ist Baden und Schwimmen nur bedingt möglich. Bei gefährlichen Unterströmungen oder zu starker Brandung ist Baden verboten. Das Badeverbot wird mit roten Flaggen angezeigt.

Hotel-Tipps für Kuta

Gute Mittelklasse-Hotels in Kuta sind u. a. die Kuta Puri Bungalows*, das Bali Garden Beach Resort* und die D'Sriwing Villa Gallery*.

Schön, aber auch teurer wohnst du im The Anvaya Beach Resort Bali*, Poppies Bali* und Sheraton Bali Kuta Resort*.

Gut und preiswert in Kuta sind u. a. das Un's Hotel*, das Easy Surf Camp* und das Celebbest Kuta Hostel*.

Viele weitere Unterkünfte in Kuta findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

4. Legian

Legian Beach Bali

Legian Beach

Legian ist ähnlich wie das im Süden angrenzende Kuta. Einziger Unterschied ist, dass Legian ein bisschen teurer und schicker ist als Kuta. In Legian gibt es hauptsächlich Hotels der mittleren bis gehobenen Preisklasse, preiswerte Hostels dagegen weniger.

Auch sind die Restaurants, Bars und Geschäfte in Legian durchweg etwas nobler als in Kuta. Neben den üblichen Souvenir-, Elektronik- und Sportgeschäften gibt es auch kleine, feine Boutiquen und Kunstgalerien.

Der Strand von Legian ist etwa 2,5 Kilometer lang und bei Ebbe so breit wie ein Fußballfeld. Es gibt zahlreiche Strandbars mit Tischen, Stühlen und bunten Sitzsäcken, in denen du chillen und die wirklich schönen Sonnenuntergänge genießen kannst.

Wie Kuta ist auch Legian beliebter Surfspot und zum Baden und Schwimmen nur bedingt geeignet. Wenn am Strand rote Flaggen wehen, solltest du das Badeverbot unbedingt beachten!

Hotel-Tipps für Legian

Gute Mittelklasse-Hotels in Legian sind u. a. das D'Kubu Legian*, das The Lokha Legian Resort and Spa* und das The Magani Hotel and Spa*.

Schön, aber auch teurer wohnst du im Bali Niksoma Boutique Beach Resort*, Pullman Bali Legian Nirwana* und Padma Resort Bali at Legian*.

Gut und preiswert in Legian sind u. a. das Bali Chaya Hotel Legian*, die Arca Bungalows* und das Borough Capsule Hostel Bali*.

Viele weitere Unterkünfte in Legian findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

5. Seminyak

Seminyak Beach Bali

Seminyak Beach

Seminyak Beach Bali

Sonnenuntergang am Seminyak Beach

Genauso wie Kuta und Legian fast nahtlos ineinander übergehen, geht Legian in das nördlich gelegene Seminyak über. Auf den ersten Blick gibt es zwischen Legian und Seminyak keinen wesentlichen Unterschied. Selbst die bunten Sitzsäcke der Strandbars sind die gleichen.

Auf den zweiten Blick, spätestens beim Studieren der Speisekarten in den Restaurants, zeigt sich dann aber doch, dass Seminyak teurer, schicker und hipper ist als Legian. Gleiches gilt für die Bars, Geschäfte und Hotels*.

Wenn du in Seminyak gut und schick essen gehen willst, solltest du ins La Lucciola, Gado Gado oder Metis gehen.

Feiern kannst du im "Hu'us", Ku De Ta oder Double Six. Du bist schwul? Dann sind der Club Cosmo oder die Q-Bar die besseren Locations für dich.

Der Strand von Seminyak ist eineinhalb Kilometer lang, bei Ebbe stellenweise mehr als 100 Meter breit und bietet wie Kuta und Legian ebenfalls gute Surfbedingungen. Beim Baden und Schwimmen gilt auch hier: Vorsicht bei zu hohen Wellen und Unterströmungen! Bei Badeverbot werden am Strand rote Flaggen gehisst.

Hotel-Tipps für Seminyak

Gute Mittelklasse-Hotels in Seminyak sind u. a. das Puri Cendana Resort Bali*, das Raja Gardens Hotel* und das Bali Agung Village*.

Schön, aber auch teurer wohnst du im Royal Beach Seminyak Bali - MGallery Collection*, The Oberoi Bali* und Double - Six, Luxury Hotel - Seminyak*.

Gut und preiswert in Seminyak sind u. a. das Sleepwell Seminyak*, Juada Garden* und das Ping Hotel Seminyak Bali*.

Viele weitere Unterkünfte in Seminyak findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

6. Sanur

Sanur Beach Bali

Sanur Beach. Foto: Aleksandar Todorovic – Fotolia.com

Der Sanur Beach ist wie der Jimbaran Beach gut zum Baden und Schwimmen geeignet. Ein vorgelagertes Korallenriff schützt den Strand vor hohen Wellen. Da der Strand flach abfällt, eignet er sich auch für einen Badeurlaub mit Kindern. Bei Ebbe ist Schwimmen jedoch nur bedingt möglich, da das Wasser weit zurückgeht.

Der Strand von Sanur ist rund drei Kilometer lang und hat hellen Sand. Obwohl auch Sanur zu den großen Touristenzentren auf Bali zählt, geht es hier ruhiger zu als in Kuta oder Legian.

Parallel zum Sanur Beach verläuft der mehrere Kilometer lange Beachwalk, eine beliebte Flaniermeile in Sanur.

Der Großteil der Hotels und Restaurants befindet sich im Ortszentrum, u. a. an der Jl. Danau Poso, der Jl. Danau Tamblingan und der Jl. Cemara.

Hotel-Tipps für Sanur

Gute Mittelklasse-Hotels in Sanur sind u. a. die Jepun Villa Sanur*, das Akana Boutique Hotel* und das Taksu Sanur Hotel*.

Schön, aber auch teurer wohnst du im Tandjung Sari Hotel*, Griya Santrian a Beach Resort* und Puri Santrian*.

Gut und preiswert in Sanur sind u. a. das Sunhouse Guesthouse*, das Ngetis Home Stay* und das Cafe Locca Hostel*.

Viele weitere Hotels, Villen und Hostels in Sanur findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

7. Nusa Dua

Nusa Dua Beach Bali

Nusa Dua Beach. Foto: whitetag – 123rf.com

Nusa Dua ist eine von der Außenwelt abgeschottete Luxus-Oase für Touristen. In Nusa Dua befinden sich einige der teuersten Hotels* ganz Balis, in denen du allen erdenklichen Komfort genießen kannst.

Du brauchst Nusa Dua nicht zu verlassen, um tanzen zu gehen, ein Theater zu besuchen oder Golf zu spielen. In dem von Mauern und Sicherheitsschranken umgebenen Touristen-Luxusparadies gibt es Discotheken, Theater, Golfplätze und etliche andere Sport- und Freizeiteinrichtungen.

Der helle und beinahe klinisch saubere Strand von Nusa Dua eignet sich bestens zum Baden. Auch hier schützt ein vorgelagertes Korallenriff den flach abfallenden Strand vor hohen Wellen und starker Brandung.

Hotel-Tipps für Nusa Dua

Gute Mittelklasse-Hotels in Nusa Dua sind u. a. das The Grand Bali Nusa Dua*, das Courtyard by Marriott Bali Nusa Dua Resort* und das Ayodya Resort Bali*.

Schön, aber auch teurer wohnst du im The Laguna, A Luxury Collection Resort & Spa*, The St. Regis Bali Resort*, in der Kayumanis Nusa Dua Private Villa & Spa*, im Inaya Putri Bali* und in den Bali National Golf Villas*.

Gut und preiswert in Nusa Dua sind u. a. das Mercure Bali Nusa Dua*, das Grand Whiz Hotel Nusa Dua Bali* und das Airy Nusa Dua Pratama 8 Benoa Bali*.

Viele weitere Hotels in Nusa Dua findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

8. Tanjung Benoa

Tanjung Benoa Bali

Tanjung Benoa. Foto: avtk – Fotolia.com

Tanjung Benoa ist eine Landzunge nördlich von Nusa Dua, an deren Nordwestseite sich ein mehrere Kilometer langer, heller Sandstrand erstreckt. Tanjung Benoa eignet sich zwar ebenfalls für einen Badeurlaub, ist aber hauptsächlich Paradies für Wassersportler.

Was Wassersport und Fun-Wassersport betrifft, kannst du dich in Tanjung Benoa austoben. Das Angebot reicht von Parasailing über Jet Ski, Wakeboarden und Flying Fish bis hin zu Seawalking, Tauchen und Schnorcheln.

In der Hauptsaison zwischen Juli und September kann es in Tanjung Benoa ziemlich voll werden. Die meisten Wassersportler sind am nördlichen Strandabschnitt. Dort solltest du beim Baden besonders acht geben.

Restaurant-Tipp: Gut balinesisch essen kannst du in Tanjung Benoa in einem der beiden "Bumbu Bali"-Restaurants. Die Reistafeln dort sind der Hammer! Das "Bumbu Bali" bietet auch Kochkurse an.

Hotel-Tipps für Tanjung Benoa

Gute Mittelklasse-Hotels in Tanjung Benoa sind u. a. das Rumah Bali*, die Benoa Sea Suites and Villas by Premier Hospitality Asia*, das Sadara Boutique Beach Resort* und Bali Reef Resort*.

Preiswert wohnst du in Tanjung Benoa u. a. im Pondok Agung Bed & Breakfast* und Palm Bamboo Hotel*.

Viele weitere Unterkünfte in Tanjung Benoa findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

9. Lovina

Lovina Bali

Lovina, Strand von Kalibukbuk

Lovina ist eine gute Wahl für Individualtouristen und Backpacker. In Lovina geht alles ein bisschen ruhiger und unkommerzieller zu als in den großen Ferienzentren im Süden von Bali.

Lovina liegt abseits vom Schuss im Norden von Bali. Der Name Lovina (eine Wortzusammensetzung aus "Love" und "Indonesia") steht für einen rund zehn Kilometer langen Küstenstreifen, bestehend aus sieben Dörfern und mehreren Strandabschnitten. Die Strände sind nicht ganz so dunkel wie in z. B. in Pemuteran oder Amed (siehe unten) und eignen sich (zumindest bei Flut) ebenfalls gut zum Baden und Schwimmen.

Zentrum von Lovina ist das Dorf Kalibukbuk mit einer Delfin-Statue am Meer und der Jl. Binaria. Die Jl. Binaria ist die zentrale Straße in Kalibukbuk. Hier findest du viele nette Restaurants, Warungs, Bars, Cafés, kleine Supermärkte, Shops und auch preiswerte Homestays.

Die Strandresorts verteilen sich über den gesamten, zehn Kilometer langen Küstenabschnitt. Die meisten davon sind Mittelklasse-Resorts. Daneben gibt es aber auch einige teure Resorts und Villen sowie eine Reihe preiswerter Bungalowanlagen.

Hotel-Tipps für Lovina

Gute Mittelklasse-Hotels in Lovina sind u. a. das Pandawa Village*, das Chonos Hotel Lovina* und das Geriya Amertha Sari*.

Schön, aber auch teurer wohnst du in der Villa Teman*, im Padmasari Resort Lovina* und im Lata Lama*.

Gut und preiswert in Lovina sind u. a. das Studio Lumbung*, das Pondok Wisata Elsa 2* und das Lovina Central Hostel*.

Viele weitere Hotels in Lovina findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

10. Padang Bai, 11. Blue Lagoon, 12. White Sand Beach

Strand Padang Bai

Strand in Padang Bai

Blue Lagoon Bali

Blue Lagoon, einer der schönsten Strände auf Bali

Padang Bai ist Fischerdorf und Fährhafen zugleich. Von Padang Bai fahren die Fähren zu den Gili-Inseln, nach Lombok, Nusa Penida und Nusa Lembongan.

Der Dorfstrand von Padang Bai ist etwa einen halben Kilometer lang, hell und feinsandig. Allerdings eignet sich der Strand wegen den vielen Fischerboote (Jukungs) weder zum Sonnenbaden noch zum Schwimmen. Auch liegt am Strand viel Müll herum, und das Wasser mit den vielen an- und abfahrenden Fähren macht alles andere als einen sauberen Eindruck.

Nur ein paar Fußminuten von Padang Bai entfernt befinden sich zwei der schönsten Strände auf Bali: die Blue Lagoon und der White Sand Beach (Pantai Bias Tugal oder auch Pantai Kecil). Beide Strände liegen in kleinen mit Palmen, Bäumen und Sträuchern bewachsenen Felsenbuchten und haben hellen, fast weißen Sand und türkisblaues Wasser.

Leider ist sowohl in der Blue Lagoon als auch am White Sand Beach die Brandung oft so stark, dass bedenkenloses Schwimmen und Schnorcheln nur selten möglich sind. Taucher, die weiter draußen vom Boot aus ins Wasser gehen, haben bessere Karten.

In der Blue Lagoon und am Pantai Bias Tugal gibt es keine Unterkünfte, nur eine Handvoll Beach Bars. Übernachten musst du im nahen Padang Bai. Die meisten Resorts in Padang Bai* sind Dive Resorts und befinden sich an der Beach Road.

Tauchen kannst du in Padang Bai an lokalen Dive Sites wie an der Blue Lagoon oder am Panatai Bias Tugal. Tauchtouren nach Amed (siehe unten), zu den Gili-Inseln, nach Nusa Penida und Nusa Lembongan werden von den meisten Tauchbasen in Padang Bai angeboten.

Restaurant-Tipps: "Topis Inn" und "Puri Rai" (beide an der Beach Road).

Hotel-Tipps für Padang Bai

Gut und preiswert in Padang Bai sind u. a. das Bay View House*, das Fat Barracuda Hostel* und das Celagi Inn*.

Schöner und teurer wohnst du im Absolute Scuba Bali Dive Resort*, OK Divers Resort & Spa* und oberhalb der Blue Lagoon im Bloo Lagoon Village*.

Viele weitere Hotels in Padang Bai findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

13., 14., 15.: Pantai Batu Bolong (Canggu), Echo Beach, Pererenan Beach

Pantai Batu Bolong Bali

Pantai Batu Bolong in Canggu

Canggu Bali

Surfboardverleih in Canggu

Echo Beach Bali

Echo Beach

gb

Nasi Campur und Fritten in einer der Strandbars am Echo Beach

Die drei Strände Pantai Batu Bolong (Canggu), Echo Beach und Pererenan Beach zählen seit Jahren zu den angesagtesten Surfstränden auf Bali. Kein Vergleich mit den südlich gelegenen, auf Massentourismus ausgerichteten Surf- und Ferienzentren Kuta, Legian und Seminyak.

Am Pantai Batu Bolong, Echo Beach und Pererenan Beach findest du weder Hochglanz-Discos noch teure Marken-Boutiquen. Stattdessen gibt es einfache Restaurants und Warungs, Bars, Gästehäuser für Backpacker, Yogaschulen, Mini-Märkte, kleine Klamotten- und Souvenirläden, Sufboard-Verleiher, Surfschulen und Surfshops.

Das Leben spielt sich hauptsächlich am Pantai Batu Bolong in Canggu ab. Canggu ist Treff für Surfer aus aller Welt. Viele kommen immer wieder hierher, manche bleiben auch ganz.

Erste Adresse zum Feiern und Party machen in Canggu ist seit vielen Jahren das Old Man's nur wenige Meter vom Strand entfernt.

Alle drei Strände gehen nahtlos ineinander über. Die Flussmündung zwischen Pererenan Beach und Echo Beach kannst du bei Ebbe im knietiefen bis bauchnabeltiefen Wasser durchqueren. Bei Flut musst du schwimmen.

Wirklich schön sind der Pantai Batu Bolong, Echo Beach und Pererenan Beach leider nicht. Die Strände haben gräulich, grobkörnigen Sand, sind teilweise steinig und felsig und mancherorts auch schmuddelig. Hier und da verunzieren hässliche Betonmauern und Wellblechwände die Strände. Natürliche Schattenplätze unter Bäumen gibt es kaum. Jedoch kannst du am Echo Beach und Pantai Batu Bolong alle paar Meter Sonnenschirme und Liegen mieten.

Hotel-Tipps für Pantai Batu Bolong (Canggu)

Gute Mittelklasse-Hotels in Canggu sind u. a. die D'djabu Villas Canggu*, die Villa Del Mar Canggu* und das Aston Canggu Beach Resort*.

Schön, aber auch teurer wohnst du in den Canggu Beach Apartments*, im Hotel Tugu Bali* und in der Ametis Villa*.

Gut und preiswert in Canggu sind u. a. das Bali Laksita Homestay*, das Leo Home Stay* und das Budidin Homestay*.

Viele weitere Unterkünfte am Pantai Batu Bolong (Canggu) und an den beiden Nachbarstränden Echo Beach und Pererenan Beach findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com oder unten auf der Karte.

Anzeige --- Unterkünfte in Canggu
Tipp: Verkleinere die Karte, um weitere Unterkünfte anzuzeigen

Booking.com

16. Pemuteran

Pemuteran Beach Bali

Pemuteran Beach, westlicher Abschnitt

Pemuteran liegt im äußersten Nordwesten von Bali und damit weit entfernt von den großen Ferienorten im Süden Balis. In Pemuteran kannst du einen entspannten Tauch-, Bade- und Schnorchelurlaub verbringen. Das Wasser am Pemuteran Beach ist meist seicht, starke Brandung und hohe Wellen sind in der Trockenzeit eher die Ausnahme.

Zugegeben: Eine Schönheit ist der dunkle Lavastrand von Pemuteran nicht. Dafür kannst du direkt vor der Haustür schnorcheln und tauchen, es dir auf einer Liege unter schattigen Bäumen bequem machen und hast es von Pemuteran nicht weit bis zum Taman Nasional Bali Barat (Bali-Barat-Nationalpark), der mit der Insel Menjangan zu den schönsten Tauchgebieten Balis zählt.

Vom Pemuteran Beach ist nur der etwa einen Kilometer lange mittlere Teil bebaut. Da der Strand rund um das Fischerdorf Pemuteran teilweise mit Plastikmüll verdreckt ist, empfehle ich dir, dich möglichst abseits in einem der Resorts am westlichen Strandende einzumieten, z. B. im Pondok Sari Resort* oder im Taman Sari Bali Resort*.

Hotel-Tipps für Pemuteran

Gute Mittelklasse-Hotels in Pemuteran sind u. a. das Pondok Shindu Guest House*, die Sunia Loka Bungalows & Dive Center* und Tirta Sari Bungalows*.

Schön, aber auch teurer wohnst du im Taman Sari Bali Resort and Spa*, im Hotel Pondok Sari Beach & SPA Resort* und in den Amertha Bali Villas*.

Gut und preiswert in Pemuteran sind u. a. das Putu Guest House Pemuteran*, das Mango Tree Inn* und das Puri Batu Inn*.

Viele weitere Hotels in Pemuteran findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

17. Amed

Lipah Beach Amed

Lipah Beach, einer von mehreren Stränden in der Küstenregion Amed

Amed ist ein Küstenabschnitt im Osten von Bali, der aus mehreren Dörfern und Stränden besteht. Die drei wichtigsten Strände sind: Amed Beach, Jemeluk Beach und Lipah Beach. Alle drei Strände haben dunklen, teilweise fast schwarzen Lavasand und sind stellenweise steinig.

Auch wenn die Strände alles andere als schön sind, bieten sie, was viele andere Strände auf Bali nicht haben: schöne Dive Sites und Schnorchelreviere, viel Ruhe und wenig Tourismus.

Amed zählt neben Tulambén und Pemuteran / Pulau Menjangan zu den besten Tauchgebieten Balis. Die meisten Tauchbasen und Dive Resorts in Amed befinden sich an und nahe der Küstenstraße zwischen Amed und Jemeluk.

Hotel-Tipps für Amed

Gute Mittelklasse-Hotels in der Küstenregion Amed sind u. a. das Bali Dream House*, die Shankara Parada Villas*, Amed Lodge by Sudamala Resorts* und die Hidden Paradise Cottages*.

Gut und preiswert wohnst du u. a. im Rivera Beach*, in der Villa Taman Padi* und im Ocean Resort Amed*.

Weitere Hotels in Amed findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

Diese Seiten könnten dich ebenfalls interessieren!


Pura Besakih, BaliBali HighlightsLesen Pura Ulun Danu Bratan, BaliBali RundreiseLesen
Gili TrawanganGili-InselnLesen Serenting Beach, LombokLombokLesen

Anzeige --- Bali Touren

Packliste und Checkliste für deinen Bali-Urlaub

Hast du für deine Bali-Reise alles besorgt und eingepackt? Falls du nicht sicher bist, schau dir meine Packliste und Urlaubscheckliste an.

[ nach oben ]

Planet2Go – Der Reiseblog
von Gudrun Brandenburg

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, Redakteurin, Anfang 50, lebe in Berlin, liebe Südostasien und die Welt und schreibe den Reiseblog Planet2Go. Schön, dass du auf meiner Seite bist!

Praktisches am Rande

Sicherheit auf Reisen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter "Details ansehen"
Zustimmen ✔ Details ansehen