Myanmar in 14 Tagen – Routenvorschlag und Tipps für deine Myanmar-Rundreise

Zuletzt aktualisiert am 26. Januar 2018

Myanmar in nur 14 Tagen? Klar, das geht. Ich habe bei meiner zweiwöchigen Myanmar-Rundreise viele Sehenswürdigkeiten und tolle Plätze gesehen und hatte am Ende der Reise sogar noch Zeit, ein paar Tage am Strand zu relaxen. Wenn du wie ich in relativ kurzer Zeit möglichst viel von Myanmar sehen möchtest, folge meiner Route.

Das noch vorweg: Myanmar ist kein preiswertes Reiseland. Die Hotels sind durchschnittlich teurer als in anderen südostasiatischen Ländern, und du musst wegen fehlender oder schlechter Straßen viele Strecken fliegen.

Sofern möglich, kannst du dich in Myanmar auch mit Bus, Zug oder Schiff fortbewegen. Allerdings ist das sehr zeitaufwändig, weil Busse wegen meist schlecht ausgebauter Straßen nur langsam vorwärts kommen und wie Züge oft Verspätung haben. Für 150 Kilometer mit dem Bus oder Zug brauchst du unter Umständen einem Tag.

Hier siehst du mein YouTube-Video mit den Highlights meiner 14-tägigen Myanmar-Rundreise:

Meine zweiwöchige Myanmar-Rundreise – Ablauf, Route, Kosten

Tag 1 und 2: Flug von Berlin nach Bangkok

Flug mit KLM von Berlin nach Bangkok via Amsterdam (Preis hin und zurück 689 Euro p. P.).

Vom Suvarnabhumi Airport in Bangkok mit dem Taxi (Preis 500 Baht = 13 Euro) in die Innenstadt zum Hotel Centre Point Silom* gefahren. Unser Zimmer hat 108 Euro für eine Nacht gekostet.

Abends mit dem Tuk Tuk zur Khaosan Road. Bummeln, essen, Fußreflexonen-Massage und zurück ins Hotel.

Tag 3: Mandalay

Um 10.55 Uhr Flug von Bangkok (Don Mueang Airport) nach Mandalay mit Air Asia (Preis: 123 Euro p. P.). Flugzeit circa 2 Stunden.

Vom Flughafen in Mandalay ins Mandalay City Hotel* gefahren (Fahrzeit 40 Minuten). Preis für 2 Übernachtungen 136 Euro. Weitere empfehlenswerte Hotels in Mandalay sind das Bagan King Hotel*, das The Home Hotel* und das Triumph Hotel Mandalay*. Noch mehr Hotels in Mandalay findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

Vierstündige Sightseeing-Tour in Mandalay mit dem Taxi (Preis: 12.000 Kyat = 9 Euro). Gesehen haben wir:

  • Mahamuni-Pagode
  • Steinmetzereien bei der Mahamuni-Pagode
  • Kuthodaw-Pagode („Das größte Buch der Welt“)
  • Mandalay Hill

Anschließend essen im „Golden Duck“ (China-/Thai-Restaurant, etwas zu groß und ungemütlich für meinen Geschmack)

Straße, Mandalay

Straße in Mandalay

Kuthodaw-Pagode

Kuthodaw-Pagode („Das größte Buch der Welt“)

Tag 4: Mandalay Königsstädte

Tagesausflug von Mandalay in die alten Königsstädte Amarapura, Inwa (ehemals Ava) und Sagaing. Wir haben für die Tour einen privaten Fahrer gebucht (ca. 26 Euro), geht aber auch preiswerter mit Moped-Taxi oder Fahrrad / E-Bike.

Die alten Königsstädte liegen zwischen 10 und 20 Kilometer von Mandalay entfernt. Auf der Fahrt haben wir eine Werkstatt für Goldbeating und eine Holzschnitzerei besucht.

Unser Programm:

Amarapura

  • Mönchsspeisung im Mahagandhayon-Kloster (beginnt täglich um 10.30 Uhr, leider Touristenmassen)
  • U-Bein-Brücke
  • Besuch einer Seiden- und Baumwollweberei

Inwa

  • 10 Minuten Überfahrt mit der Fähre (Longboat) über den Myitnge-Fluss nach Inwa
  • Essen im Small River Restaurant
  • Zweieinhalbstündige Fahrt mit der Pferdekutsche (ca. 10 Euro) über Land vorbei an Reisfeldern zum Bagaya-Kloster (Teakholz-Kloster) und Mahar Aung Mye Bon San-Kloster

Sagaing

  • Überfahrt von Inwa mit der Fähre über den Irrawaddy nach Sagaing
  • U Min Thonze-Pagode („Pagode der 30  Höhlen“)
  • Sun U Ponnya Shin-Pagode

Mit dem Auto über die alte Ava-Brücke zurück nach Mandalay.

Mönchsspeisung, Mahagandayon-Kloster

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster

Tag 5: Bagan

Um 4 Uhr früh aufgestanden. Um 8 Uhr Flug von Mandalay nach Bagan (Nyaung U Airport) mit Air KBZ (75 US Dollar p. P.), Flugzeit: 30 Minuten.

Mit dem Taxi ins Bagan Hotel River View* (rund 500 Euro für 2 Nächte). Ein wirklich schönes Hotel direkt am Ufer des Irrawaddy. Sollte es die Reisekasse hergeben, lohnt sich hier in jedem Fall ein Bungalow mit Flussblick, Veranda und Panoramafenstern. Das Bagan Hotel River View liegt in Alt-Bagan unweit vieler bedeutender Pagoden und Tempel und ca. 12 km vom Flughafen entfernt. Weitere empfehlenswerte Hotels in Bagan sind das Bagan Thande Hotel*, das Bagan Thiripyitsaya Sanctuary Resort* und das Aye Yar River View Resort*. Noch mehr Hotels in Bagan findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

Kurze Erfrischungspause im River-View-Hotel und Start unserer ganztägigen Sightseeing-Tour in Bagan mit dem Taxi (ca. 30 Euro mit Unterbrechung). Andere Fortbewegungsmöglichkeiten in der Bagan Archaeological Zone sind: Fahrrad/E-Bike, Moped, Pferdekutsche und Ochsenkarren.

Gesehen haben wir am Vormittag:

  • Shwezigon-Pagode
  • Gubyaukgyi Tempel
  • Htilominlo-Tempel

Mittagessen im „Golden Myanmar“ nahe Ananda Tempel (Bagan-Nyaung U Road, gute und preiswerte burmesische Küche). Preis für 2 Personen mit Getränken: 13.500 Kyat / ca. 10 Euro. Anschließend zurück ins Hotel. Da es uns über Mittag zu heiß für weitere Besichtigungstouren war, haben wir eine dreistündige Verschnaufpause in unserem klimatisierten Hotelzimmer eingelegt.

Um 16.30 Uhr wieder los und folgende Pagoden und Tempel besichtigt:

  • Dhammayangyi-Tempel
  • Sulamani-Tempel
  • zum Sonnenuntergang: Pyathada-Pagode
Bagan

Tempel und Pagoden in Bagan

Tag 6: Bagan

Ganztägiges Besichtigungsprogramm in Bagan. Am Morgen und Vormittag:

  • Bei Sonnenaufgang Shwesandaw-Pagode
  • Markt in Neu-Bagan
  • Diinyar Village (typisch burmesisches Dorf auf dem Land)
  • Ananda-Tempel
  • „Tun“ Lacquerware Workshop (Kunsthandwerksbetrieb für Lackwaren)

Am Nachmittag und Abend:

  • Pahtothamya-Tempel
  • Zum Sonnenuntergang Fahrt mit  dem Sunset Boat auf dem Irrawaddy. Die Boote können am Aye Yar Jetty in Alt-Bagan gechartert werden. Eine zweistündige Bootstour kostet pro Boot etwa 15 US Dollar
Sunset Boat, Irrawaddy

Sunset Boat auf dem Irrawaddy in Bagan

Tag 7: Pindaya

Morgens Flug von Bagan (Nyaung U Airport) nach Heho mit Air KBZ (Preis: 94 US Dollar p. P., Flugzeit ca. 30 Minuten). Anschließend einstündige Taxifahrt nach Pindaya. Unser Programm:

  • Five Day Market
  • Pindaya Caves
  • Mittagessen im Green Tea Restaurant mit schönem Blick auf den See (gute Shan-Küche). Preis für 2 Personen mit Getränken: 23.000 Kyat / gut 17 Euro
  • Besuch einer Schirm-Manufaktur
  • Weiterfahrt zum Pindaya Inle Inn Resort am Pone Taloke Lake (Preis für 1 Nacht: 64 Euro)
Pindaya Caves

Buddhafiguren in den Pindaya Caves

Tag 8: Inle-See

Zweistündige Taxifahrt von Pindaya zum Inle-See (ca. 14 Euro).

  • Stopp am Vieh-/Ochsenmarkt nahe Heho Airport
  • Bummel über den Five Day Market in Heho

In Nyaung Shwe („Tor zum Inle-See“) Longboat für unsere ganztägige Bootstour auf dem Inle-See gechartert (Preis ca. 22 Euro). Unser komplettes Reisegepäck haben wir mit an Bord genommen.

Unsere Bootstour auf dem Inle-See:

  • Ca. 1 Stunde Fahrt über den Nyaung-Shwe-Kanal und Inle-See zum Dorf Nam Pan an der Westseite des Sees. In Nam Pan Besuch der Cheeroot-Zigarrenmanufaktur „Ngwe Zin Yaw“
  • Kurze Überfahrt ins Nachbardorf und Besuch einer Lotus-Weberei
  • Mittagessen im schwimmenden Dorf Ywama
  • Besuch einer Werkstatt für Bootsbau
  • Ca. 45 Minuten Bootsfahrt durch Schwimmende Gärten
  • Besuch des Nga Phe Chaung-Klosters („Kloster der springenden Katzen“)
  • Ca. einstündige Fahrt zum Inle Resort* (Bungalow mit Seeblick, großer Terrasse und Panoramafenstern für 2 Nächte: knapp 400 Euro)

Weitere empfehlenswerte Hotels am Inle-See sind das Thahara Inle Heritage Boutique Hotel* und das Paramount Inle Resort*. Noch mehr Hotels am Inle-See findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

Einbeinruderer, Inle-See

Einbeinruderer auf dem Inle-See

Tag 9: Inle-See

Bootstour nach Indein (3/4-Tag):

Haben das Boot vom Vortag geschartert und uns von unserem Fahrer am Inle Resort abholen lassen:

  • Ca. eineinhalb Stunden Bootsfahrt nach Indein
  • Besuch der Nyong Oak-Pagoden und Shwe Inn Thein-Pagoden (zu Fuß)
  • Spaziergang zurück ins Dorf Indein
  • Von Indein mit dem Boot über den Inn-Thein-Kanal zurück zum Inle-See
  • Mittagessen in Ywama
  • Rückfahrt zum Hotel
Shwe Inn Thein-Pagoden, Indein

Shwe Inn Thein-Pagoden bei Indein

Hier siehst du mein YouTube-Video vom Inle-See:

Tag 10: Ngapali Beach

Morgens mit dem Boot vom Inle Resort nach Nyaung Shwe. Weiterfahrt mit dem Taxi zum Heho Airport (ca. eine Stunde, Preis: 7 Euro). Dann:

  • Flug von Heho nach Thandwe mit Air KBZ (112 US Dollar p. P., Flugzeit: 1 Stunde)
  • Mit dem Hotel-Shuttle vom Flughafen zum Pleasant View Resort* am Ngapali Beach
  • Strandbungalow in Beschlag genommen und endlich mal richtig ausgepackt
  • Baden und Strandspaziergang
  • Abends essen im Pleasant View Islet Restaurant (Barbecue-Restaurant auf einer kleinen Insel gegenüber des Pleasant View Resorts, bei Flut Fährservice)

Preis für drei Übernachtungen im Pleasant View Resort*: 566 US Dollar.Weitere empfehlenswerte Hotels am Ngapali Beach sind das Bayview – The Beach Resort*, das Thande Beach Hotel* und das Sandoway Resort*. Noch mehr Hotels am Ngapali Beach findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

Tag 11: Ngapali Beach

Strandtag und Faulenzen am Ngapali Beach.

  • Am späten Nachmittag Spaziergang zu den Seafood-Restaurants
  • Happy Hour / Cocktailstunde (jeder Cocktail 1000 Kyat = 0,75 Euro)
  • Anschließend im Restaurant „Taste“ fangfrisches Seafood (Crab Curry, Tiger Prawns, Lobster) zu unschlagbar günstigen Preisen gegessen. Preis für 4 Tiger Prawns vom Grill mit Reis: 5000 Kyat = 3,80 Euro
Ngapali Beach

Ngapali Beach

Restaurant, Ngapali Beach

Happy Hour am Ngapali Beach

Sonnenuntergang, Ngapali Beach

Sonnenuntergang am Ngapali Beach

Tag 12: Ngapali Beach

Das gleiche Programm wie am Vortag plus 90 Minuten Öl-Massage am Strand (Preis 12 Dollar).

Hier siehst du mein YouTube-Video vom Ngapali Beach:

Tag 13: Yangon

Flug vom Ngapali Beach (Thandwe Airport) nach Yangon mit Air KBZ (Preis p. P.: 118 US Dollar, Flugzeit ca. 55 Minuten).

1 Stunde Taxifahrt (6 Euro) zum Esperado Hotel* am Kandawgyi Lake (92 Euro für 1 Nacht). Weitere empfehlenswerte Hotels in Yangon sind das Best Western Chinatown Hotel*, das Parkroyal Yangon* und um einiges günstiger das Hotel Grand United – 21st Downtown*. Noch mehr Hotels in Yangon findest du in der Hotelübersicht* bei Booking.com.

Umziehen, frisch machen und mit dem Taxi los auf Sightseeing-Tour durch Yangon:

  • Chaukhtatgyi Buddha Temple
  • Ngahtatgyi Buddha Temple
  • Shwedagon-Pagode (waren rund fünf Stunden dort. Besonders schön ist die Stimmung am Abend)
  • Essen im Esperado Hotel (auf der Terrasse der Sky Bar mit Blick auf den See)
Shwedagon-Pagode, Yangon

Musst du gesehen haben: Shwedagon-Pagode in Yangon

Straße, Yangon

Straße in Yangon

Tag 14: Yangon / Bangkok

Vormittags Sightseeing-Programm in Yangon:

  • Mit dem Taxi zum Bogyoke Aung San Market
  • Zu Fuß zur Sule-Pagode (Yangon Downtown)
  • Kaffeetrinken im The Strand Hotel* (Überbleibsel aus der britischen Kolonialzeit, piekfein und seeehr teuer)

Zurück ins Esperado Hotel, Gepäck ins Taxi geladen und zum Flughafen (Fahrzeit 40 Minuten, kann bei viel Verkehr auch doppelt so lange dauern).

Flug Yangon – Bangkok (Don Mueang Airport) mit Air Asia (90 US Dollar p. P.). Flugzeit: ca. 1,5 Stunden.

Taxifahrt vom Don Mueang Airport zum Mariya Boutique Hotel*, Flughafenhotel am Suvarnabhumi Airport (Preis für 1 Nacht: 52 Euro).

Tag 15: Rückflug von Bangkok nach Berlin

Flug von Bangkok (Suvarnabhumi Airport) mit KLM via Amsterdam zurück nach Berlin-Tegel.

Ende der Reise.

Kosten unserer zweiwöchigen Myanmar-Rundreise

Alle Flüge und Hotels rund 2200 Euro p. P.

Taxi-, Boot- und andere Fahrtkosten ca. 120 Euro p. P.

Essen und Trinken (inkl. alkoholischer Getränke) für zwei Wochen ca. 350 Euro p. P.

Gesamtpreis: 2670 Euro pro Person

Ich hoffe, dass dir mein Posting bei der Planung deiner Myanmar-Rundreise hilft. Viele weitere Tipps und Infos über Myanmar findest du übrigens in meinem Online-Reiseführer klick-myanmar.de.

Packliste und Checkliste für deinen Myanmar-Urlaub

Hast du für deine Myanmar-Reise alles besorgt und eingepackt? Falls du nicht sicher bist, schau dir meine Packliste und Urlaubscheckliste an.

Du hast noch mehr Tipps für eine Myanmar-Rundreise oder Fragen? Dann schreibe unten einen Kommentar!

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Klaus Meier sagt:

    Hallo Gudrun,
    auch von mir herzlichen Dank für die tolle Reisebeschreibung. Ich werde im Jan.2018 nach Myanmar reisen und habe auch nur 14 Tage Zeit. Ich Reise alleine. Weißt du kann man vor Ort eine Sightseeing Tour buchen oder wie gut kennen sich die Taxifahrer aus bzw. wie gut sprechen sie dort Englisch? Möchte in Bangan eine Balonfahrt machen kann man diese vor Ort buchen?
    besten Dank und liebe Grüsse
    Klaus

    • Gudrun Brandenburg sagt:

      Hallo Klaus,

      in den Haupt-Touristenorten wie Bagan, am Inle-See etc. kannst du Touren buchen, z. B. über dein Hotel oder ein Tour Office. In Bagan gibt es natürlich auch Taxen. Die Fahrer dort sprechen in der Regel gut Englisch. Da die Entfernungen zwischen den Tempeln nicht sehr groß sind, kannst du die Tour auch mit dem Fahrrad machen. Die Ballonfahrt würde ich rechtzeitig vorab im Internet reservieren (z. B. bei Bagan Ballon unter https://bagan-balloon.com/), da die Ballons in der Hauptsaison oft ausgebucht sind. Am Inle-See kannst du dir ein Boot auch direkt am Anleger chartern (für 1, 2 oder mehr Tage). Den Preis vorher unbedingt mit dem Fahrer aushandeln. Weitere Infos über Myanmar findest du auch in meinem kostenlosen Online-Reiseführer unter http://www.klick-myanmar.de/. Für dich einen tollen Urlaub!

      Grüße, Gudrun

  2. Ralph Gelhard sagt:

    Liebe Gudrun,
    vielen Dank für deine tolle Reisebeschreibung, das hat uns inspiriert im Febr. 2018 eine ähnliche Route in Myanmar zu machen. Hast du alle Hotels, Flüge und Fähren schon im Voraus von Deutschland aus gebucht, oder reicht es, wenn wir das vor Ort machen ?

    Besten Dank für deine Antwort, herzliche Grüße

    Ralph Gelhard

    • Gudrun Brandenburg sagt:

      Lieber Ralph,

      ich habe sowohl die Flüge als auch die Hotels im Voraus gebucht. Das war auch gut so, ansonsten hätten wir zumindest am Ngapali Beach und in Yangon – was Hotels betrifft – schlechte Karten gehabt. Die Flüge würde ich ebenfalls rechtzeitig buchen, da Fliegen in Myanmar oft die einzige Möglichkeit ist, um von A nach B zu kommen und die Flüge schnell ausgebucht sein können. Vor allem rund um die buddhistischen Feiertage.

      Viele Grüße und eine tolle Reise für euch,

      Gudrun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*